unser Konzept, unsere Räume

In diesem Sinne haben wir auch unsere 16 Zimmer und Suiten gestaltet, in denen sich Einfachheit und Authentizität mit Komfort und Eleganz verbinden. Durch ihr klares Design laden sie den Kunden ein, sich auf das Wesentliche zu besinnen.

Die ma-uri®-Massage

Die ursprünglich aus Neuseeland stammende ma-uri®-Massage ist eine einzigartige Massage, die eine umfangreiche Ausbildung und viel Übung erfordert. Unsere Masseurin Szilvi ist Absolventin des ma-uri® Instituts in Dänemark und Neuseeland und empfiehlt diese Massage wegen ihrer Wirksamkeit, ihrer entspannenden Eigenschaften und ihrer Originalität. Tatsächlich wird die Massage in Europa nur in wenigen Einrichtungen angeboten. Nutzen Sie also die einmalige Gelegenheit für sich: Testen Sie die ma-uri®-Chetzeron-Massage mit Blick auf die höchsten Gipfel der Alpen.

Unser kulinarisches Konzept

entièrement fait maison, la cuisine que nous vous proposons s’inspire de recettes alpines traditionnelles et est agrémentée de notes contemporaines.

Ein nachhaltiges Haus

Durch seine Bauweise, seine Energienutzung und die Nähe zu seinen Lieferanten ist das Chetzeron umweltfreundlich und nachhaltig. Diese nachhaltige Einstellung begann bereits bei der Idee des Projekts, ein stillgelegtes Gebäude zu sanieren. Denn dahinter verbirgt sich eine grosse Verpflichtung.

Eine einzigartige Lage mit Blick über die höchsten Gipfel der Alpen

Auf 2112m und oberhalb der letzten Lärchenbäume liegt das Chetzeron, buchstäblich mitten in der Natur, mit Blick auf die höchsten Gipfel der Alpen. Von Crans-Montana aus kommt man nur zu Fuss, auf Skiern, mit der Gondelbahn oder mit den Geländewagen des Chetzerons zu diesem magischen Ort. Die Fahrt auf der Forststrasse hoch zum Hotel ist im Sommer nur unseren Geländewagen erlaubt. Daher ist bereits die Fahrt zum Chetzeron Teil der Reise.

Von der Bergstation einer Gondelbahn zum Boutique Design Hotel

Anfang der 1960er-Jahre, als sich der Wintersport und das Skifahren zu einem wirtschaftlichen Motor in den Bergen entwickelte, wurde die Gondelbahn Chetseron gebaut. 2003 wurde die Bahn durch die modernere und schnellere Gondelbahn von Crans-Montana hoch auf Cry d’Er ersetzt. Die neue Bahn bedient nun den gesamten westlichen Teil des Skigebiets und liess dazumal eine einsame, verlassene Bergstation Chetseron zurück.

réservez votre table

réservez votre séjour

Reservieren Sie Ihren Tisch

Buchen Sie Ihren Aufenthalt

Kontakt-Formular